Digitale Technologien

Ursprünglich versteht man unter digitalen Technologien alle Arten von elektronischen Geräten und Anwendungen, die Informationen in Form eines numerischen Codes verwenden. Inzwischen haben diese Technologien Einzug in alle Bereiche unseres Lebens gehalten und verändern es grundlegend.
Besonders die Bereiche des privaten Lebens (Arbeitswelt und soziale Interaktion), der Gesundheit (Telemedizin und Betreuung älterer Menschen) sowie der Wirtschaft (neue Geschäftsmodelle und Wandel der industriellen Produktion ) sind betroffen. 

Damit Europa in diesen Bereichen vorne mit dabei bleibt, hat die Europäische Kommission das europäische Rahmenprogramm für Forschung und Innovation aufgesetzt. Hierin spielen digitale Technologien in allen Bereichen eine Rolle, es gibt aber bestimmte Themen, auf die ein besonderer Fokus gelegt wird. 

·         Digitale Schlüsseltechnologien (Digital Key Technologies):

o   Nanoelektronik

o   Photonik

o   Softwaretechnologien

o   Konnektivitätsplattformen

o   Quantentechnologie

·         Künstliche Intelligenz und Robotik (Artificial Intelligence and Robotics):

o   autonomes Fahren

o   maschinelles Lernen

o   Einführung von KI in komplexen, sicherheits- und zeitkritischen Systemen (Verkehrsnetze, Avionik, Gesundheitswesen, industrielle Anwendungen)

o   grundlegende Forschung zur Verbesserung von Hardware und Algorithmen

o   adaptives Lernen und Verbesserung intelligenter, kollaborativer, sicherer und effizienter Roboter und autonomer Systeme

·         Die nächste Generation des Internets (Next Generation Internet):

o   menschenzentriertes, vertrauenswürdiges Internet (mit vollständiger Konnektivität, Zugänglichkeit und kollektiver Intelligenz unter Wahrung der europäischen Grundwerte)

o   intelligente Netzwerke und Dienste (einschließlich Internet der Dinge, Cloud / Edge-Computing-Kontinuum und kognitive Cloud)

o   interaktive Technologien (einschließlich immersiver Technologien und Sprachtechnologien).

·         Fortschrittliches Rechnen und große Datenmengen (Advanced Computing and Big Data):

o   nächste Generation von Rechenkapazitäten auf der Grundlage disruptiver Konzepte, Technologien und Paradigmen unter Berücksichtigung von Umweltstandards (z. B. neuromorphe Architekturen, Quantencomputerkomponenten, 3D- und Interposer / Chiplet-Computerarchitekturen)

o   Entwicklung von Software, Algorithmen, Programmiermodellen, Simulationen und Werkzeugen

o   Technik für Datenanalyse- und Vorhersagemethoden mit extremer Leistung unter Berücksichtigung des Datenschutzes.

·         Cybersicherheit (Cybersecurity):

o   Einsatz innovativer digitaler Technologien (Selbstheilung, künstliche Intelligenz, Kryptographie, massiv verteiltes Rechnen, Quantentechnologie), um die Datensicherheit zu erhöhen und die Cybersicherheit zu verbessern

o   Innovationen im Bereich der Steuerung von Algorithmen, der Codierungsarchitektur und der Programmiersprachen.

o   Ziel: "Security-by-Design" und "Privacy-by-Design".

Zu diesen Themen wird es im nächsten Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (Horizont Europa) Ausschreibungen für F&I-Projekte geben. Sobald diese veröffentlicht sind, finden Sie sie hier weitere Informationen.